Goldmünzen-Serie Heimische Vögel: Wanderfalke

deutschland-heimische-voegel-wanderfalke-achtel-oz-goldHoch über allem thront der Wanderfalke auf seinem Felsen, stolz und gefährlich: Die Ausgabe 2019 der 20-Euro-Goldmünzen-Serie „Heimische Vögel“ zeigt nach dem Uhu wieder einen faszinierenden Jäger. Auch Nachtigall und Pirol sind bereits aus 1/8 oz Feingold erhältlich. Die Auflage der in Stempelglanz-Qualität geprägten Goldmünzen liegt bei 175.000 Exemplaren.

Erstaunlich, aber wahr: Der Wanderfalke wandert überhaupt nicht – zumindest nicht in Mitteleuropa. Andernorts sind die Greifvögel dagegen echte Langstreckenzieher. Sie kommen nämlich fast weltweit vor, auch in arktischen Regionen, wo sie allerdings nur den Sommer verbringen. Steile Felswände, Steinbrüche und hohe Gebäude bieten Brutplätze für den Vogel. Spektakulär ist seine Jagdtechnik: Wanderfalken greifen Beutevögel wie Tauben in der Luft, indem sie auf erhöhten Sitzen lauern oder weit oben kreisen und dann ganz plötzlich zuschlagen. Im Sturzflug erreichen sie enorm hohe Geschwindigkeiten, sodass der Beute oft keine Zeit bleibt, um zu reagieren. Nachdem der Einsatz von Pestiziden wie DDT die Greifvögel in Mitteleuropa beinah ausgerottet hätte, haben sich die streng geschützten Bestände inzwischen wieder erholt.

deutschland-heimische-voegel-wanderfalke-achtel-oz-gold-wertseiteDas Motiv der Goldmünze zeigt zwei Wanderfalken: Der Vogel im Vordergrund präsentiert seine Brust, wobei die Prägung die dunkle Bänderung des auf der Unterseite hellen Gefieders andeutet. Im Hintergrund ist ein weiteres Exemplar im Flug zu sehen. Die goldene Anlagemünze hat einen Durchmesser von 17,5 Millimeter und enthält 1/8 oz Feingold bei einem Feingehalt von 99,99 Prozent. Die Wertseite zeigt den Bundesadler umringt von den Europasternen über dem Nennwert von 20 Euro sowie das Zeichen der jeweiligen Prägestätte.

Anzeige:

Goldmünze Wanderfalke jetzt kaufen auf Silbertresor.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Edelmetallanlage, Neuerscheinungen, Numismatik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar