Nugget-Serie: Goldmünze Hand of Faith

australian-nugget-2020-hand-of-faith-1-oz-goldDas nennt man wohl einen Glückstag: Am 26. September 1980 fand der Australier Kevin Hillier mit einem einfachen Metalldetektor ein über 27 Kilogramm großes Goldnugget. Der „Hand of Faith“ genannte Goldklumpen ziert nun eine neue Goldmünze der Perth Mint. Damit setzt die Prägeanstalt nach der Ausgabe mit dem Welcome Stranger Nugget im vergangenen Jahr ihre Australian-Nugget-Serie fort. Die Auflage beträgt dabei 7.500 Stück.

australian-nugget-2020-hand-of-faith-1-oz-gold-2Wie das Welcome Stranger Nugget stammt auch die „Hand of Faith“ aus dem australischen Bundesstaat Victoria. Im 19. Jahrhundert war dieser Schauplatz eines echten Goldrauschs. Damals wurden auch Nuggets gefunden, die deutlich größer waren als Hlliers Entdeckung. Doch diese wurden später eingeschmolzen. Das „Hand of Faith“-Nugget wurde dagegen an die Casinokette Golden Nugget verkauft, die es heute in ihrem Casino in Las Vegas ausstellt. Es ist etwa 47 Zentimeter hoch, wobei die Goldmünze es liegend zeigt.

australian-nugget-2020-hand-of-faith-1-oz-gold-3Vor einem Strahlenhintergrund präsentiert sich das Nugget auf dem Münzmotiv. Der Name und das Jahr der Entdeckung sind unterhalb verzeichnet. Auf einem glatten Rahmen ist der Name Australian Nugget aufgeprägt. Außerdem findet man hier die Angaben zum Gewicht von 1 oz Feingold und dem Feingehalt von 99,99 Prozent. Die Goldmünze hat einen Durchmesser von 32,0 Millimetern und einen geriffelten Rand. Die Wertseite zeigt das Jody-Clark-Porträt von Königin Elizabeth II. Darunter findet man den Nennwert von 100 australischen Dollars. Die Münzen werden in Stempelglanzqualität geprägt und einzeln gekapselt ausgegeben.

Anzeige:

Goldmünze Nugget Hand of Faith jetzt kaufen auf Silbertresor.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Neuerscheinungen, Numismatik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar