Lunar Serie: Tierkreiszeichen in Silber und Gold

royal-mint-year-of-sheep-goldEine Ausgabe pro Jahr, zwölf Jahre Laufzeit, zwölf schöne Tiermotive, unter denen jeder sein persönliches Sternzeichen findet – das sind die Zutaten für einen Dauerbrenner unter den Münzserien. Die beliebten Lunar-Serien kommen inzwischen aus Australien, Kanada, China, Somaliland, Singapur, Großbritannien oder sogar aus der Mongolei. Silber oder Gold, Stempelglanz oder Polierte Platte, High Relief oder koloriert: Es ist alles dabei, was Münzsammler sich wünschen.lunar2mausAGIm Jahr 1996 startete die australische Perth Mint ihre erste Lunar-Serie in Gold. Damit wollte man vor allem die in Australien lebenden Chinesen ansprechen. Vorbild dafür waren die Tierkreiszeichen des chinesichen Mondkalenders. Da hier das Zeichen nicht wie im Westen monatlich sondern jährlich wechselt, war der Kalender ideal für eine Münzserie geeignet: zwölf Tierkreiszeichen ergaben die Motive für eine zwölfjährige Serie.

lunar2tiger12ozAGColorBUDer chinesischen Legende nach hatte Buddha einst die Tiere zu einem Gastmahl geladen und gab ihnen dann in der Reihenfolge ihres Erscheinens jeweils die Aufsicht über ein Jahr. Den ersten Platz belegte die schlaue Maus, die auf dem Rücken des gutmütigen Ochsen zum Festmahl geritten war, und kurz vor der Schwelle heruntersprang.

Lunar-Hase aus ChinaAuf dem dritten Platz folgt der Tiger, der als besonders angriffslustig und ehrgeizig, aber auch sensibel gilt. Er wird abgelöst vom scheuen, kunstsinnigen Hasen. Das fünfte Tier des Kreislaufs und das einzige Fabelwesen ist der Drache. Menschen, die unter seinem Zeichen geboren sind, gelten als ausgesprochene Glückskinder. Nicht umsonst war der Drache auch das Symbol des chinesischen Kaiserhauses. Mutig, selbstbewusst und energiegeladen ist er die ideale Führungspersönlichkeit.

lunar2drache12ozAGColorBUAls klug, aber auch schwer zu durchschauen gilt dagegen die Schlange, das sechste Tierkreiszeichen. Auf sie folgt das stürmische Pferd, ein gut gelaunter Optimist, der schließlich der Ziege platz macht. Unter ihrem Zeichen steht das Jahr 2015. Ihre Eigenschaften sind Eleganz und künstlerisches Talent, aber auch Pessimismus. Ganz anders der erfinderische Affe, der nicht lang überlegt, sondern alles gleich anpackt – aber auch zum Hochmut neigen soll.

KanadaLunarPferd1-2OzAGDer Hahn, das zehnte Tierkreiszeichen, gilt als ausgesprochener Einzelgänger, der nicht gut mit anderen Menschen zurechtkommt. Wer unter dem Zeichen des Hundes geboren ist, zeichnet sich durch Loyalität und Gutmütigkeit aus, kann aber sehr verbohrt sein. Den Abschluss des Kreises bildet das Schwein – freundlich, zielstrebig – aber auch ein bisschen faul, schließlich erschien es als allerletzter der Gäste bei Buddhas Gastmahl.

lunar1affe2ozDa die Serie in Gold ein solcher Erfolg war, ergänzte die Prägeanstalt sie bereits 1999 um eine Ausgabe in Silber. Die Motive waren jedoch von Anfang an verschieden. Nach dem Ende des ersten Kreislaufs wurde die Lunar Serie II von Anfang an in Gold und Silber aufgelegt. Außerdem gibt es sowohl eine Ausgabe in Stempelglanz als auch eine Sammlerausgabe in Proof-Prägung mit limitierter Stückzahl.

Lunar1_SchweinVergoldete und kolorierte Ausgaben gehören selbstverständlich zum Angebot der Perth Mint, doch auch andere Prägeanstalten haben inzwischen ihre eigenen Lunar-Serien, für die sie sich einige Besonderheiten einfallen lassen: Aus Kanada kommen etwa Münzen in Lotosform, während China eine fächerförmige Reihe herausgibt, bei der sich alle zwölf Ausgaben zum Kreis schließen. Recht neu ist die Lunar-Serie der britischen Royal Mint, die erst mit dem Jahr des Pferds startete.

Anzeige:

Lunar-Münzen jetzt kaufen auf Silbertresor.de

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Edelmetallanlage, Numismatik, Serien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.